Roulette

Roulette ist ein beliebtes Spiel für Glücksspiele. Es ist auch als Französisches Roulette oder Europäisches Roulette bekannt, weil es am häufigsten in Frankreich und anderen europäischen Ländern gespielt wird. Ein einzelnes Rouletterad hat 38 Zahlen von 1 bis 36, 0 und 00. Die Hälfte der Zahlen ist rot und die Hälfte schwarz. Die Felder für 0 und 00 sind grün. Das Rouletterad wird in eine Richtung gedreht, während die Kugel in der entgegengesetzten Richtung auf einer Bahn in der schüsselförmigen Vertiefung, in der das Rad steht, gedreht wird. Wenn die Kugel ihren Schwung verliert und auf das Rad fällt, landet sie in einem der 37 (beim europäischen Roulette) oder 38 (beim amerikanischen Roulette) farbigen und nummerierten Fächer auf

Das Rouletterad

Das Rouletterad hat 37 oder 38 Fächer, ein rotes und ein schwarzes, mit zwei grünen Fächern auf beiden Seiten. In der Mitte des Rades befinden sich außerdem die Fächer 0 und 00.

Die weiße Zahl für dieses Spiel ist die 18 (in Casinos, in denen Sie mehr als 10 $ setzen können), das heißt, wenn Sie auf der roten 18 oder der schwarzen 18 landen, gewinnen Sie! Wenn Ihre erste Zahl die 18 ist, gewinnen Sie nicht nur Ihren Ersteinsatz (den oben angezeigten Betrag), sondern auch alle weiteren Einsätze, die nach diesem Zeitpunkt getätigt werden, werden nach den Regeln des Casinos verdreifacht, sofern sie vor Ablauf von 22 Minuten nach Spielbeginn getätigt werden – das bedeutet, dass unabhängig davon, wie viel Geld während dieser 22 Minuten gesetzt wurde, am Ende des Spiels immer etwas übrig bleibt!

Im Mittelpunkt des Roulettespiels steht ein Rad mit 38 Zahlen, die von 1 bis 36, 0 und 00 reichen

Im Mittelpunkt des Roulettespiels steht ein Rad mit 38 Zahlen, die von 1 bis 36, 0 und 00 reichen. Die Hälfte der Zahlen ist rot und die Hälfte ist schwarz. Die Felder für 0 und 00 sind grün.

RouletteAls Erstes müssen Sie wissen, wie viele Möglichkeiten es gibt, bei diesem Spiel zu gewinnen: Es gibt 52 Möglichkeiten! Um das zu verdeutlichen: Wenn Sie 100 Dollar auf einer Seite des Roulettetisches liegen hätten (und es wäre Ihnen egal, ob die Zahlen rot oder schwarz sind), würden Sie bei jedem Dreh 5 Dollar verlieren, nur weil es noch keinen Gewinner gibt – und nach fünf Drehungen wären diese Dollar komplett weg! Das bedeutet, dass jemand, der auf beide Seiten setzt, ohne zu wissen, welche Seite gewinnen wird (oder sogar, welche Hälfte gewinnen sollte), sein gesamtes Geld verloren hat, bevor er überhaupt einen Einsatz gemacht hat, weil jede Wette sofort Geld verliert, wenn sie auf eine der beiden Seiten platziert wird; wenn jemand jedoch vorher weiß, welche Farbe jedes Mal gewinnen wird, dann kann er etwas Geld sparen, indem er keine Wetten platziert, bis er gesehen hat, wer beim ersten Mal gewinnt, also lassen Sie uns jetzt schauen, wie wir diese Berechnungen verwenden können, wenn wir Entscheidungen darüber treffen, welche Farbe als nächstes auftauchen könnte, während alle anderen ihr Geld bereits verloren haben…

Das Rouletterad wird in eine Richtung gedreht, während die Kugel in die entgegengesetzte Richtung auf einer Bahn in der schüsselförmigen Vertiefung, in der das Rad steht, gedreht wird.

Das Rouletterad wird in eine Richtung gedreht, während sich die Kugel in der entgegengesetzten Richtung auf einer Schiene in der schalenförmigen Vertiefung, in der sich das Rad befindet, dreht. Dadurch dreht sich die Kugel mit doppelter Geschwindigkeit, so dass es den Anschein hat, als ob Sie zwei Kugeln beobachten, die sich umeinander drehen.

Die Kugel dreht sich zwischen zwei Schienen, die geradlinig durch ihre Mitte nach unten und wieder nach oben verlaufen (siehe Abbildung 1). Jedes Mal, wenn sie diese Schienen überquert, gelangt sie in eine andere Kammer mit einer Öffnung an der Unterseite – eine „Schüssel“ mit Öffnungen rundherum – und taucht dann aus diesem Raum auf einer anderen Reihe von Schienen auf, die von dort aus nach außen führen, bis sie ihr Ziel erreichen: entweder einen Innenbereich oder einen Außenbereich in der Nähe des Ortes, an dem Sie während des Spiels Ihren Einsatz gemacht haben!

Wenn die Kugel ihren Schwung verliert und auf das Rad fällt, landet sie in einem der 37 (beim europäischen Roulette) oder 38 (beim amerikanischen Roulette) farbigen und nummerierten Fächer auf dem Rad.

Beim europäischen Roulette kann die Kugel auf jeder Zahl von 0 bis 38 landen, während sie beim amerikanischen Roulette (auch bekannt als Single-Zero) nur in einem Bereich von 0 bis 36 landen kann.

Beim europäischen Roulette gewinnt Ihr Einsatz, wenn Sie eine „natürliche“ Zahl (1 bis 36) würfeln; andernfalls ist Ihr Einsatz verloren. Beim amerikanischen Roulette gibt es zwei Arten von Ergebnissen: eine „schwarze Kugel“ oder Null und ein rein rotes Ergebnis, das „Craps“ genannt wird. Letzteres bedeutet, dass Sie Ihr gesamtes Geld verloren haben, wenn Sie Craps spielen!

  • Sie können Wetten darauf abschließen, wo die Kugel Ihrer Meinung nach landen wird.
  • Sie können darauf wetten, wo die Kugel Ihrer Meinung nach landen wird.
  • Sie können auf die Zahlen, die Farbe der Kugel oder die Anzahl der Punkte auf der Kugel setzen.
  • Sie können auf einen beliebigen Bereich setzen (1-18, 19-36).
  • Sie können auch auf eine bestimmte Kombination von Zahlen und/oder Farben setzen (z. B. rot und schwarz).
  • Roulette ist ein beliebtes Spiel für Glücksspiele

Wenn Sie Roulette spielen, wetten Sie auf den Ausgang eines Ereignisses. Das Spiel ist ein Wettbewerb zwischen zwei Spielern – dem Haus und Ihnen. Das Haus hat einen Vorteil: Es kann alle seine Chips (der Geldbetrag, den die Spieler setzen) auf einmal kaufen, während Ihr Guthaben auf den Betrag begrenzt ist, den Sie bei jedem Dreh setzen möchten.

Das Ziel ist einfach: Wenn eine beliebige Zahl auf dem Rad erscheint, muss diese Zahl während Ihres Drehs auftauchen, damit Ihr Einsatz mindestens im Verhältnis 1:1 ausgezahlt wird (d. h., wenn $ 1.000 pro Drehung ausgezahlt werden, geschieht dies dreimal so oft). Wenn keine Zahl auf dem Rad erscheint, verlieren alle Wetten, sobald sie aufhören, sich für immer zu drehen, bis jemand gewinnt, indem er auf Schwarz oder Rot landet, nachdem er sich einmal für etwa 35 Sekunden gedreht hat, was etwa 200 Drehungen pro Stunde entspricht, je nachdem, wo er landet!

Conclusion

Roulette ist eine beliebte Form des Glücksspiels und wird in Casinos auf der ganzen Welt angeboten. Es wurde von einem Italiener namens Charles Feydeau in den späten 1800er Jahren erfunden, und seine Popularität hat seitdem exponentiell zugenommen, da viele Menschen ihre Zeit, ihr Geld und ihre Energie in dieses spannende Spiel investieren.

Roulette ist ein Glücksspiel, bei dem die Spieler je nach Spielweise gewinnen oder verlieren können. Es kann von Einzelpersonen oder Gruppen gespielt werden, und es gibt mehrere Versionen, die unterschiedliche Regeln, Gewinnchancen und Auszahlungen bieten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.